© 2019 by Karoline Pilcz

Über

"Karoline Pilcz ist ganz besonders bei den großen Partien in den Opern Mozarts zu Hause, hat aber unter anderem auch die Werke von Händel, Bizet, Verdi und Puccini im Programm. Ihr Repertoire erstreckt sich von Alter über Geistliche bis hin zu Neuer, Zeitgenössischer Musik.

Technische Präzision bildet die Grundlage ihres glockenhellen Soprans, dazu kommt dann aber noch ihre Ausstrahlung und Bühnenpräsenz. Ihre reife, emotionelle Hingabe bewirkt, dass die Gefühle -  nachdem die Musik verklungen ist – noch lange nachschwingen.

Ihr umfassendes – auch theoretisches – Wissen über Musik erlaubt es ihr, diverse Arien- und Liedprogramme zu verschiedenen Themen zusammenzustellen. Die Begleitung passt sich dann dem Thema an, können sowohl Klavier und Hammerflügel , aber auch ausgewählte Blas- und Saiteninstrumente sein."

Konrad Holzer, Kulturjournalist

"Ihr klarer Sopran kennt keine Höhenprobleme."

                                                            

Ursula Szynkarink; Der Neue Merker 07/2016

„Ihr Sopran verbindet ein unerwartet dunkles, volles Timbre mit einer Agilität in den höheren Lagen, wie ich das in dieser Kombination noch nicht gehört habe.“

 

Rina Furano, österreichische Komponistin

"Brillant in Stimme und Rolle."

Leo Lugmayr in der NÖN 31, 2018 - Karoline Pilcz als Konstanze in Mozarts "Entführung"